Lernen Sie uns kennen

Legend's Balance Horses 

und ich 

Seit meiner frühen Kindheit habe ich engen Kontakt zu Pferden und beobachte ihr Verhalten, ihre Charaktere und auch die Probleme die sich im Umgang mit ihnen, im oft ganz normalen Alltag, ergeben können. Mein eigenes Pferd zeigt mir seit vielen Jahren auf wundervolle Weise, worin die Gefahren des Lebens aus Sicht eines Pferdes so bestehen. Diese sind nicht immer real, aber trotzdem beunruhigen sie. Auch ein treuer Gefährte benötigt gelegentlich unsere Hilfe, er lebt schließlich auch in unserer Welt. 
 
 In meinen Anfängen als Reiterin sah ich, dass in gewissen Kreisen der sportlichen Pferdenutzung, das Tierwohl scheinheilig leider nicht an erster Stelle steht. Leistungen zählen, Siege werden erkämpft und wenn nach einem kurzen Pferdeleben die ersten Gebrechen eines normalerweise "alten Pferdes" auftreten ist die Karriere und gleichermaßen das Interesse an dem Tier schnell vorbei. Diese Pferde werden meist nicht entsprechend ihrer Leistung körperlich aufgebaut oder stabilisiert, sie werden auf Verschleiß geritten und teilweise, trotz unbehandelter Erkrankungen, weiter auf Kraft und Gehorsam trainiert. Mein Spaß an Pferdesport endet immer genau dann, wenn ich sehe, wie leichtfertig der Erfolg mit der Gesundheit der Pferde bezahlt wird. Ich fragte mich ob man Leistung nicht auch mit einem gesunden Pferd erzielen könnte, ohne dass es am Training selbst erkrankt. Was müsste man tun um dieses Gleichgewicht zwischen Leistungsbereitschaft und Leistungsabfrage wieder herzustellen?
 
 Ich konnte es noch nie ertragen Lebewesen leiden zu sehen. Ich wollte helfen und habe immer mein Bestes getan ihre Schmerzen und Leiden zu lindern. Diese damalige Hilflosigkeit brachte mich auf die langjährige Suche nach DER Möglichkeit, Grundlagen für ein gesundes Leben zu schaffen und nicht nur gegen die Schmerzen der Tiere anzukämpfen. Über meine Ausbildung zur Tierenergetikerin habe ich viele Techniken erlernen dürfen, die mir helfen Ursachen von Erkrankungen festzustellen. Einige hatte ich instinktiv schon vorher angewendet, wusste nur nie weshalb sie eigentlich so gut funktionierten... andere haben meine Handlungsmöglichkeiten deutlich erweitert, sodass ich nun in der Lage bin sowohl Kleintieren als auch Großtieren ganzheitlich systematisch zu helfen. 

Jetzt mag man meinen, man reitet sein Pferd ja nur freizeitlich oder unter Umständen gar nicht … und tut ihm so gesehen schon erstmal nichts schlechtes. Aber trotzdem zeigt es in gewissen Situationen ein merkwürdiges Verhalten.

 Seit vielen Jahren biete ich Training speziell nur für Pferde an. Ich werde gerufen weil der Besitzer möchte, dass sein Pferd etwas bestimmtes lernt und er es nicht schafft es ihm beizubringen. Beispielsweise wollte sich ein Pferd nur noch in eine Richtung longieren lassen, aber in der anderen gab es nur noch Widerworte und buckelte und wurde unhaltbar. Als ich das Pferd kennenlernte stellte ich schnell fest, dass das Problem nicht bei der Bereitschaft des Tieres lag. Das Pferd hatte schwere Blockaden im Rücken, welche üblicherweise mit Verspannung großer Muskelgruppen einhergeht. Es war schlichtweg nicht in der Lage, das von ihm Verlangte, schmerzfrei zu erbringen und weigerte sich mit Ungehorsam. Was tun in so einer Situation? Als erstes einmal KEIN TRAINING. Man benötigt einen Osteopathen oder einen Chieropraktiker, der die Muskeln massiert oder die Wirbelblockaden auflöst. Die zeitliche Problematik erklärt sich von selbst. Termine müssen gefunden werden und bis das Pferd wieder in physischer Bereitschaft zum Training ist vergehen Wochen.

 Als nächstes folgt dann der Moment in dem der Therapeut seine Behandlung abgeschlossen hat. Wirbel wurden eingerenkt und Schmerzen gelindert. Am besten wäre es, wenn direkt nach der Behandlung die ersten und vor allem richtigen Trainingseinheiten beginnen würden. Verkümmerte Muskeln müssen aufgebaut und Schonhaltungen abgewöhnt werden. Aber ungünstiger Weise sind Therapeut und Trainer für gewöhnlich nicht dieselbe Person und so vergeht wieder Zeit zwischen der Behandlung und dem benötigten Regenerationstraining. Von Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Therapeut und Trainer, für gewöhnlich über den Besitzer, ganz zu schweigen. Genau diese Lücke will ich mit meinem Konzept der Legend's Balance Horses schließen. Akkute Fälle lassen sich schon vor einem Training behandeln um zu verhindern wortwörtlich in einen Schmerz zu trainieren. Weiterhin wird das Training auf einen bestimmten Genesungsprozess direkt abgestimmt und kann sofort im Anschluss stattfinden um zu verhindern, dass das bislang gewohnte Verhalten des Pferdes dessen Körper wieder in alte Missstände zurück fallen lässt und damit die Behandlung in ungünstigen Fällen erfolglos bleibt. 

Jede Art von Symptom lässt sich auf ein Ungleichgewicht im Energiekörper des Tieres zurückführen. Im Fall einer Muskelverspannung kann das beispielsweise eine alte Verletzung oder eine Reaktion auf kalte Zugluft sein. Wirke ich also während meiner Behandlung positiv auf einzelne energetische Blockaden ein, kann ich so nichtinvasiv Linderung verschaffen. Entspannen dadurch verschiedene Muskelgruppen, lösen sich physische Blockaden teilweise schon, durch einfache Bewegungen der Tiere selbst, ganz von allein.

 Diese Art und Weise Erkrankungen zu betrachten hat mich sehr überzeugt. Sie beruht auf alten Weisheiten und langen Beobachtungen der Physis von Tieren. Der große Zaubertrick dabei ist, die Balance über den gesamten Energiekörper wieder herzustellen.
 
 Mir persönlich liegen die Gesundheit und Lebensfreude von Pferden sehr am Herzen und ich orientiere meine Arbeit mit ihnen immer daran diese zu erhalten und zu fördern. Damit Pferde in unserer Menschen-Welt trotzdem artgerecht leben können, sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen. Dazu gehört viel mehr als nur das berühmte Dach über dem Kopf. Die Verantwortung beginnt bei artgerechter Haltung, geht über Kommunikation und Beschäftigung, einen guten Hufschmied, einen vertrauensvollen Tierarzt, vernünftiges Equipment ... und endet spätestens bei der Abschwitzdecke nach einem anstrengenden Training und einer gesunden Portion leckerem kraftbringendem Futter um Energiereserven wieder aufbauen zu können.
 
 
 Legend's Balance Horses steht für meine Überzeugungen und den Anspruch, zukünftig Pferde in ein langfristig harmonisches Leben zu führen und deren körperliche und geistige Fitness auf ihren Alltag abzustimmen.